InterData News

TI STÖRUNG

TI Störung – nicht für InterData-Kunden

INFORMATIONEN ZUR TI-STÖRUNG

Seit Ende Mai 2020 sorgt eine Störung in der zentralen TI (Telematik Infrastruktur) dafür, dass der VSDM (Versichertenstammdatendienst) in vielen Arztpraxen nicht mehr funktioniert.

Die Störung wurde durch eine von der Gematik ausgelieferte TSL (Trustet Service List) ausgelöst. Durch Fehler bei der Aktualisierung vertrauen die Konnektoren dem aktuell gültigen Vertrauensanker nicht mehr. Dies führt ebenso dazu, dass der VSDM nicht mehr funktioniert. Betroffen sind alle Konnektoren, die das sichere DNS-SEC Verfahren unterstützen. Die Störung ist eine zentrale Störung in der Telematikinfrastruktur, die nur dezentral in der Arztpraxis mit dem Aufspielen einer korrekten TSL gelöst werden kann.

Wir haben schnell gehandelt und eine automatische Korrekturfunktion programmiert, die eine „defekte“ TSL erkennt und automatisch erneuert. Durch unser Onlineupdate stand diese Funktion wenige Tage nach der Störung direkt zur Verfügung. Die TSL wurde in allen Arztpraxen mit InterData Arztsoftware erfolgreich aktualisiert.

Prüfen können InterData-Kunden den Zustand Ihres Konnektors mit einer Diagnosefunktion, die in InterARZT eingebaut ist: Hauptmenü > Sonstiges > Konnektordiagnose. Werden alle Punkte grün angezeigt, besteht kein Handlungsbedarf. Korrekturen, wie ein notwendiges Firmwareupdate oder eben eine ungültige TSL werden automatisch vorgeschlagen und können direkt durchgeführt werden.


Beispiel einer Konnektordiagnose im Idealzustand